Kostenlos Energie erzeugen, Solaranlagen machen es möglich!

Der technische Fortschritt ist nicht mehr aufzuhalten. Die Sonne strahlt in menschlichen Maßstäben noch für immer und das komplett kostenfrei. Es wurde also langsam Zeit sie auch im großen Umfang zur Energieerzeugung zu nutzen. Dank des photovoltaischen Effekts sind wir in der Lage mittels Solarzellen die Sonneneinstrahlung, bzw. das Sonnenlicht in Elektriziät umzuwandeln. Hierbei werden nicht einmal Treibhausgase freigesetzt, es findet schließlich keine Verbrennung statt wie bei konventionellen Kraftwerken welche sich fossile Energieträger zu nutze machen. Außerdem ist die Erzeugung komplett kostenfrei und der „Rohstoff“, das Sonnenlicht steht uns unbegrenzt und kostenfrei zur Verfügung.

Umweltschonend und Effizient

Dank der stetigen technischen Weiterentwicklung sind inzwischen schon sehr hohe Wirkungsgrade von Solaranlagen möglich. Das bedeutet, das immer mehr Lichtenergie in Elektrizität umgewandelt werden kann. Nicht zuletzt ist es auch ein großer Vorteil, das keine weiteren Umwandlungsverluste entstehen. Das Licht wird direkt in Gleichspannung umgewandelt, es erfolg kein Zwischenschritt wie beispielsweise über die kinetische Bewegungsenergie wie bei anderen Kraftwerken. Dank einfacher, ungefährlicher und preiswerter Technik lässt sich Photovoltaik auch in kleineren Umfängen nutzen. Beispielsweise für den Betrieb von sogenannten Solarlampen oder Taschenrechnern.

solar

Solarstrom als Ersatz für fossile Energieträger und Investition mit hoher Rendite

Doch gerade auch als Ersatz für die konventionellen, fossilen Energieträger wird die Solarenergie genutzt. In großem Maßstab werden Solarparks errichtet, die ein vielfaches der Energie erzeugen. Neben großen Brachflächen können aber vor allem auch Hausdächer mit Solarmodulen ausgestattet werden. Hierdurch wird keine Fläche verschwendet und außerdem haben die meisten Hausdächer einen idealen Winkel für die beste Sonnenausbeute. Gerade Privatinvestoren entscheiden sich daher immer öfter für die Errichtung einer Photovoltaik Anlage auf dem eigenen Hausdach. Der produzierte Strom kann entweder vom Haushalt selbst verbraucht werden, oder aber als Überschuss in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Der Netzbetreiber ist verpflichtet den Strom abzunehmen. Dieser wird in Deutschland sehr gut vergütet, wodurch eine Solaranlage auf dem Dach auch gut als ordentliche Geldanlage mit geringem Risiko und hoher Rendite dienen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.